Landart und Skulptur

"Die Kunst ist der nächste Nachbar der Wildnis", Karl Ganser

MOBILE

Fundstückkreationen

Die Kriterien bei der Gestaltung von Mobiles sind die gleichen, die Diana für ihre Skulpturen anwendet.

Die Materialien und Formen der Fundstücke bilden oftmals Kontraste: Stein, als Hüter der Unendlkichkeit, wird mit vergänglichem Vegetativem in Zusammenhang gebracht, der behütende Charakter einer Muschel umschliesst einen Fruchtstand, korodiertes, schweres Metall wird mit der Leichtigkeit von Federn aufgehoben, schwarze und weisse Fundstücke wechseln sich ab...

Die einzelnen Fundstückkreationen stehen im Dialog miteinander. Eine Komposition von Formen und Farben, die im Takt des Windes tanzt. Es ergibt sich ein Zusammenspiel, in dem jedes Element zum Gleichgewicht des Mobiles beiträgt, dabei aber seinem eigenen Rhythmus folgt.

Bei einer leichten Brise balancieren sie sanft und vermitteln ein Gefühl von Harmonie und Ausgeglichenheit, die den Träumenden Flügel verleiht.